V.I.P. (2007)

Badetag (2008)  ⇒Fotos

Club der Helden (2009)

Badetag (2008)

Auszüge aus dem Programmheft

Grußwort
Programm
Inszenierung
Die Lieder
Ein Dankeschön
Mitwirkende


Liebe Badetag-Besucher,

ich freue mich sehr, dass Sie sich entschlossen haben, unsere diesjährige Tournee zu besuchen, und begrüße Sie aufs Herzlichste! "Badetag" - Sicher sind Sie schon gespannt, was Sie unter diesem Titel erwartet. Ich verspreche Ihnen ein spannendes, kurzweiliges Stück rund um Batseba - eine Frau des Königs David.

Dieses Jahr liegt ein großes Augenmerk auf dem Schauspiel. Wir freuen uns, dass wir hierfür Jörg Zenker als Regisseur gewinnen konnten. Er hat mit großem persönlichen Einsatz das Theaterspiel angeleitet und am Stück gefeilt. Die Handlung selbst wurde von einer kleinen Gruppe auf der Grundlage des Bibeltextes erdacht und in Form gebracht. Eine überwältigende Arbeit!

Der Trägerverein achorde e.V. ist für den rechtlichen Rahmen verantwortlich und wir passen auf, dass wir finanziell nicht "baden gehen". Das gelingt uns jedoch nur durch Ihre tatkräftige Unterstützung. Deshalb bitten wir um eine großzügige Spende am Ende der Veranstaltung.

Ich möchte mich im Namen der Vorstandschaft bei allen Beteiligten für ihr Engagement bedanken. Wir haben insgesamt rund 2000 ehrenamtliche Stunden mit der Vorbereitung verbracht. Ich finde es jedes Jahr aufs Neue toll, wie sich jeder mit seinen Fähigkeiten und seinem vielfältigen Können einbringt. Dadurch spiegelt unser Projekt jeden einzelnen Teilnehmer wider.

Übrigens - unsere Internetseite wurde von Rolands Firma, der TESD GmbH, neu gestaltet und jetzt kann jeder achorde-Teilnehmer an unserer Homepage mitarbeiten. Schauen Sie doch einfach mal rein unter "www.achorde.de" - es lohnt sich. Ich wünsche allen Beteiligten und Zuschauern viel Spaß, gute Unterhaltung und hoffe, dass wir Ihnen auch unsere Freude am Glauben und christlichen Leben vermitteln können.

Alexander Pelz
Vorsitzender, Trägerverein achorde e.V.


Programm

Drei Akte - Eine Königin

"Und es begab sich, dass David [...] von seinem Lager aufstand, auf das Dach des Königshauses ging und von dort ein Weib sich waschen sah. Das Weib war sehr schöner Gestalt. David sandte hin, ließ nach dem Weibe fragen und man sagte: „Ist das nicht Bath-Seba, die Tochter Eliams, das Weib des Urias, des Hethiters?“ Und David sandte Boten hin und ließ sie holen…"
(2. Sam 11, 2-3)

Die Geschichte, die so harmlos beginnt, führt zu Ehebruch, Schwangerschaft und Mord. Wir haben uns die Frage gestellt, wie sich die Geschichte damals wirklich zugetragen haben könnte. Aus diesen Fragen sind nun drei Handlungsstränge entstanden. Mit wunderschönen Pop-Balladen, Gute-Laune-Swing und fetzigen Rocksongs, dargeboten im unverwechselbaren achorde-Sound, erzählen wir heute Abend eine Tragödie, eine Komödie und ein romantisches Drama. Lassen Sie sich überraschen und folgen Sie uns auf den Spuren der Königin Batseba!

Episode 1

  • Batseba am Morgen
  • David guckt
  • Batseba wird abgeholt
  • Vergewaltigung
  • Lied der vergewaltigten Batseba
  • Schwanger
  • Lied der Hannah
  • Mordversuch
  • Uria bleibt fern
  • Uria ist tot
  • Hochzeit

Episode 2

  • Batseba am Morgen
  • Batseba badet
  • David guckt
  • Verführung
  • Schwanger
  • Erpressung
  • Uria ist tot
  • Kitschhochzeit

Episode 3

  • Batseba am Morgen
  • David sieht Batseba
  • Lied des David
  • Geschenke
  • Blind Date
  • Lied der Batseba
  • Schwanger
  • Liebeskummer
  • In Davids Palast
  • Beerdigung des Uria
  • Hochzeit

Inszenierung

Batseba duscht, Batseba planscht, Batseba badet… endlich! Und kein Geringerer beobachtet dieses Szenario von seinem Palastfenster aus als der König selbst… David! Wir kennen ihn noch als Draufgänger, der mit einer kleinen Schleuder Goliath, den größten Krieger der Philister, aus den Angeln gehoben hat. Sicherlich sind dem Heroen einst die Frauenherzen nur so zugeflogen. Nun ist aus dem Hirtenjungen ein König geworden, die alten Tage sind vorbei. Doch was hat die Macht aus ihm gemacht? Einen skrupellosen Herrscher, der sich nimmt, was er begehrt? Eine willenlose Marionette seiner Minister, die ihn von allen bösen Einflüssen abschirmen, speziell denen weiblicher Natur? Einen Träumer und Dichter, der ganz oben auf der Karriereleiter angekommen, über die wirklich wichtigen Dinge im Leben sinnieren kann?

Und Batseba, wie war sie? Verletzlich, hintertrieben, frustriert, oder auf der Suche nach der großen Liebe? Wir wissen es nicht.

Aber wir wissen, dass die Welt nicht schwarzweiß ist. Sie war es nicht vor 100 Jahren - auch wenn uns die Photos dies glauben machen - und sie war es auch nicht 1000 v.Chr., zu Zeiten Davids. Deswegen ist „Badetag“ ein zum Musical gewordenes Gedankenspiel. Was wäre wenn?! Und es betrifft uns in unserer heutigen, multimedialen Zeit. Bis auf eine Figur hat jede Episode ihre eigenen Darsteller und erzeugt eine eigene Atmosphäre. So habe ich genaugenommen mit 3 Ensembles gearbeitet. Erst in den letzten, heißen Tagen vor der Premiere floss alles zusammen. Eine sehr spannende Angelegenheit für alle Beteiligten — und vor allem natürlich für Sie! Freuen Sie sich auf unsere skurrilen Variationen der Batseba-Story!

Jörg Zenker, Regie


Die Lieder

One World, One Voice, One Song!

So many voices, waiting to be heard,
so many people with promises deferred.
But in the darkest hour, your hope is not in vain.
Just hold on, ‘cause the light will shine again!

And we’ll be one world, one voice, one song!
Love is here and this is where we all belong.
Closer ev’ry day, each in our own way,
‘til we’re one world, one voice, one song!

We are the music, we are the word,
we are the joyful noise the world was meant to hear.
we’ll sing of love and freedom, we’ve only just begun.
Now we won’t stop until the race is won!

Eine Welt, eine Stimme, ein Lied!

So viele Stimmen warten darauf, gehört zu werden,
so viele Menschen mit uneingelösten Versprechungen.
Aber in der dunkelsten Stunde ist deine Hoffnung nicht vergebens.
Halte nur durch, denn das Licht wird wieder leuchten!

Und wir werden eine Welt, eine Stimme, ein Lied sein!
Die Liebe ist hier und sie ist es, der wir alle gehören.
Jeden Tag mehr, jeder auf seine Weise,
bis wir eine Welt, eine Stimme, ein Lied sind!

Wir sind die Musik, wir sind das Wort,
wir sind das fröhliche Geräusch, das die Welt hören sollte.
Wir werden von Liebe und Freiheit singen, wir haben doch gerade erst begonnen.
Nun werden wir nicht aufhören, bis wir gewonnen haben!

I'm too sexy

I'm too sexy for my love,
love's going to leave me.
I'm too sexy for my shirt,
so sexy it hurts
and I'm too sexy for Milan, New York and Japan.
And I'm too sexy for your party,
no way I'm disco dancing.

I'm a model you know what I mean
and I do my little turn on the catwalk.
I'm too sexy for my car, too sexy by far
and I'm too sexy for my hat,
what d'ya think about that.

I'm a model you know what I mean
and I shake my little touche on the catwalk.
I'm too sexy for my cat,
poor pussy, poor pussy cat
and I'm too sexy for this song...

Ich bin zu sexy

Ich bin zu sexy für meine Liebe,
die Liebe wird mich verlassen.
Ich bin zu sexy für mein Hemd,
so sexy, dass es schmerzt.
Und ich bin zu sexy für Mailand, New York und Japan.
Und ich bin zu sexy für deine Party,
nie im Leben werde ich im Disco-Stil tanzen.

Ich bin ein Model, du weißt schon, was ich meine,
und ich mache meine kleine Runde auf dem Laufsteg.
Ich bin zu sexy für mein Auto, bei Weitem zu sexy.
Ich bin zu sexy für meinen Hut.
Meinst du nicht auch?

Ich bin ein Model, du weißt schon, was ich meine,
und ich schüttle meinen kleinen Po auf dem Laufsteg.
Ich bin zu sexy für meine Katze,
arme Pussy, arme Pussykatze,
und ich bin zu sexy für dieses Lied...

Sometimes I feel like a motherless child

Sometimes I feel like a motherless child,
a long ways from home,
a long long ways from home.

Oh Lord hear my cry, hear me Lord.

Sometimes I feel like I'm almost gone,
way up in that heavenly land.
True believer!

Manchmal fühle ich mich wie ein Waisenkind

Manchmal fühle ich mich wie ein Waisenkind,
weit weg von zu Hause.
weit weit weg von zu Hause.

Oh Herr, höre mein Schreien, höre mich, Herr.

Manchmal fühle ich mich, als ob ich fast schon weg wäre,
auf dem Weg hinauf in's himmlische Land.
Echter Gläubiger!

Am Ende eines Auswegs

Das Lied ist auf den Lippen fast erstorben,
und Müdigkeit lähmt bleiern jeden Schritt;
die Schmerzen haben längst den Tag verdorben
und brachten einen Hauch Verzweiflung mit.

Wenn Blicke an der Sorgenwand sich brechen,
wenn Hoffnung sich nicht mal erahnen lässt,
wenn frohe Tage scheinbar nun sich rächen,
dann steht doch nach wie vor das Eine fest:

Am Ende eines Auswegs, da ist Gott noch immer da.
Wo die Hoffnung endlos fern scheint, ist doch Gott unendlich nah,
um den Müden zu beflügeln, dass sein Blick ins Weite geht
und er seh'n kann, dass sein Leben fest in Gottes Händen steht.

Erfahrung guter Stunden will verblassen;
Geschenke die Gott machte, sind verstaubt.
Die Seele weint, will sich nicht helfen lassen
und fühlt sich ihrer Lebenskraft beraubt.

Wenn Antworten von Gestern nicht mehr zählen,
wenn Sicherheiten wie im Sturm verweh'n,
wenn gut gemeinte Sätze nur noch quälen,
dann bleibt doch Eines nach wie vor besteh'n:

There you'll be

When I think back on these times
and the dreams we left behind,
I'll be glad cause I was blessed
to get to have you in my life.

When I look back on these days,
I'll look and see your face.
You were right there for me.

In my dreams I'll always see you
soar above the sky.
In my heart there'll always be
a place for you, for all my life.
I'll keep a part of you with me.
And ev'rywhere I am, there you'll be.

Da bist du

Wenn ich an jene Zeiten denke
und die Träume, die wir zurückließen,
dann bin ich glücklich, dich in meinem Leben haben zu dürfen.

Wenn ich auf jene Tage zurückschaue,
werde ich suchen und dein Gesicht sehen.
Gerade da warst du für mich da.

In meinen Träumen sehe ich dich immer
über den Himmel ziehen.
Mein ganzes Leben lang wird für dich immer
ein Platz in meinem Herzen sein.
Ein Teil von dir wird bei mir bleiben.
Und überall, wo ich bin, bist du da.

The Shoop Shoop Song

Does he love me, I wanna know.
How can I tell if he loves me so?
Is it in his eyes?
- Oh no you'll be deceived.
Is it in his sighs?
- Oh no, you'll make believe.

If you wanna know
if he loves you so,
it's in his kiss.
That's where it is. Oh, yeah.

Or is it in his face?
- Oh no, that's just his charm. -
In his warm embrace?
- Oh no, that's just his arm.

Hug him and squeeze him tight,
and find out what you wanna know.
If it's love, if it really is,
it's there in his kiss.

About the way he acts?
- Oh no, that's not the way,
and you're not list'nin' to what I say.

Der Shoop Shoop Song

Liebt er mich? Das möchte ich wissen.
Woran kann ich sehen, ob er mich liebt?
An seinen Augen?
- O nein, die können dich täuschen.
Ist es in seinen Seufzern?
- O nein, du machst dir was vor.

Wenn du wissen willst,
ob er dich wirklich liebt:
Achte auf seinen Kuss,
da merkst du's. Ach ja!

Steht es in seinem Gesicht?
- O nein, das ist nur sein Charme!
In seiner warmen Umarmung?
- O nein, das sind nur seine Arme!

Umarme ihn und drücke ihn ganz fest
und finde heraus, was du wissen willst.
Wenn es Liebe ist, wirklich ist,
dann merkst du's an seinem Kuss.

Wie ist es mit seinem Auftreten?
- O nein, so geht es nicht
und du hörst mir ja überhaupt nicht zu!

I wanna be loved by you

I wanna be loved by you,
just you, nobody else but you.
I wanna be loved by you alone.

I wanna be kissed by you, just you,
nobody else but you.
I wanna be kissed by you alone.

I couldn't aspire to anything higher
than to feel the desire
to make you my own.
Buh buh di buh.

Ich will von dir geliebt werden

Ich will von dir geliebt werden,
nur von dir und von niemandem sonst.
Ich will allein von dir geliebt werden.

Ich will von dir geküsst werden,
nur von dir und von niemandem sonst.
Ich will allein von dir geküsst werden.

Ich könnte nichts Höheres ersehnen,
als das Verlangen zu spüren,
dich ganz mein Eigen zu machen.
Buh buh di buh.

A little less conversation

A little less conversation,
a little more action please.
All this aggravation
ain't satisfactioning me.

A little more bite, a little less bark;
A little less fight, a little more spark.
Close your mouth and open up your heart
and, baby, satisfy me.
Hoo, hoo! Yeah, yeah!

Baby close your eyes and listen to the music,
dig to the summer breeze.
It's a groovy night and I can show you how to use it,
come along with me and put your mind at ease.

Come on baby I'm tired of talkin'.
Grab your coat and let's start walkin'.
Don't procrastinate, don't articulate,
girl, it's gettin' late,
you just sit and wait around.

Ein bisschen weniger Reden

Ein bisschen weniger Reden,
ein bisschen mehr Taten bitte.
All dieses Geärgere
kann mich nicht befriedigen.

Ein bisschen mehr Biss, ein bisschen weniger Gebell,
ein bisschen weniger Gezerre, ein wenig mehr Feuer.
Mach den Mund zu und dein Herz auf
und, Baby, befriedige mich.
Hoo, hoo! Yeah, yeah!

Baby, schließe deine Augen und höre die Musik,
genieße die Sommerbrise.
Es ist eine fetzige Nacht und ich zeige dir, sie zu nutzen.
Komm mit mir und entspanne dich.

Komm schon, Baby, ich bin es leid zu reden.
Schnapp deine Jacke und lass uns gehen.
Zögere nicht, äußere dich nicht,
Mädchen es wird spät,
und du sitzt noch rum und wartest.

Brautchor

Treulich geführt ziehet dahin,
wo euch der Segen der Liebe bewahr'!
Siegreicher Mut, Minnegewinn
eint euch in Treue zum seligsten Paar.

You are the sunshine

You are the sunshine of my life
that's why I'll always be around.
You are the apple of my eye
forever you'll stay in my heart.

I feel like this is the beginning
though I've loved you for a million years
and if I thought our love was ending
I'd find myself drowning in my own tears.

Du bist der Sonnenschein

Du bist meines Lebens Sonnenschein,
darum bleibe ich in deiner Nähe.
Du bist mein Augapfel,
du bleibst ewig in meinem Herzen.

Es fühlt sich an wie zu Beginn,
obwohl ich dich schon seit Millionen Jahren liebe.
Und wenn ich nur daran dächte, unsere Liebe endete,
ertränke ich in meinen eigenen Tränen.

Das Beste

Ich habe einen Schatz gefunden
und er trägt deinen Namen:
so wunderschön und wertvoll,
mit keinem Geld der Welt zu bezahlen.

Du schläfst neben mir ein,
ich könnt' dich die ganze Nacht betrachten,
seh'n, wenn du schläfst, hör'n, wie du atmest,
bis wir am Morgen erwachen.

Du hast es wieder mal geschafft, mir den Atem zu rauben.
Wenn Du neben mir liegst, dann kann ich es kaum glauben,
dass jemand wie ich so was Schönes wie dich verdient hat.

Du bist das Beste, was mir je passiert ist,
es tut so gut, wie du mich liebst.
Vergess' den Rest der Welt,
wenn du bei mir bist.

Du bist das Beste, was mir je passiert ist.
Es tut so gut, wie du mich liebst.
Ich sag's dir viel zu selten:
Es ist schön, dass es dich gibt!

Dein Lachen macht süchtig,
fast so als wär' es nicht von dieser Erde.
Und auch wenn deine Nähe Gift wär',
würd' ich bei dir bleiben, solange, bis ich sterbe.

Dein Verlassen würde Welten zerstören,
doch daran will ich nicht denken.
Viel zu schön ist es mit dir,
wenn wir uns gegenseitig Liebe schenken.

Betank' mich mit Kraft, nimm mir Zweifel von den Augen,
erzähl' mir tausend Lügen, ich würd' sie dir alle glauben,
doch ein Zweifel bleibt, dass ich jemand'n wie dich verdient hab.

Wenn sich mein Leben überschlägt,
bist du die Ruhe und die Zuflucht,
weil alles, was du mir gibst,
einfach so unendlich gut tut.

Wenn ich rastlos bin,
bist du die Reise ohne Ende.
Und deshalb leg' ich meine kleine große Welt
in deine schützenden Hände.

Ain't no sunshine when she's gone

Ain't no sunshine when she's gone.
It's not warm when she's away
and she's always gone
too long anytime she goes away.

Wonder this time where she's gone,
wonder if she's gone to stay.
Ain't no sunshine when she's gone
and this house just ain't no home
anytime she goes away.

I know, hey, I ought to leave
the young thing alone,
but ain't no sunshine when she's gone,
only darkness ev'ry day.
Ain't no sunshine.

Kein Sonnenschein mehr, wenn sie fort ist

Kein Sonnenschein mehr, wenn sie fort ist.
Es ist nicht warm, wenn sie weg ist,
und sie ist immer zu lange fort,
jedes Mal wenn sie weg geht.

Weiß nicht, wohin sie dieses Mal gegangen ist.
ob sie dort bleiben wird.
Kein Sonnenschein mehr, wenn sie fort ist
und dieses Haus einfach kein Zuhause mehr,
jedes Mal wenn sie weg geht.

Und ich weiß, hey, ich sollte die Finger von dem jungen Ding da lassen,
aber dann kein Sonnenschein mehr, wenn sie fort ist,
sondern jeden Tag Dunkelheit.

Danny Boy

Oh, Danny Boy, the pipes are calling
from glen to glen and down the mountainside.
The summer's gone, and all the roses falling.
It's you, it's you must go and I must bide.

But come ye back when summer's in the meadow,
or when the valley's hushed and white with snow.
And I'll be here in sunshine or in shadow,
oh Danny Boy, oh Danny Boy, I love you so.

And if you come when all the flow'rs are dying,
and I am dead as dead I well may be,
you'll come and find the place where I am lying,
and kneel and say an Ave there for me.

And I shall hear, though soft you tread above me,
and all my dreams will warmer, sweeter be,
for you will bend and tell me that you love me,
and I shall sleep in peace until you come to me.

Danny Boy

Oh Danny Boy, die Dudelsäcke rufen
von Tal zu Tal und den Berg hinunter.
Der Sommer ist vorbei und alle Rosen welken.
Du bist es, der gehen muss und ich muss ausharren.

Aber komm' zurück, wenn der Sommer wieder einkehrt
oder wenn die Täler hauchen und schneeweiß sind.
Und ich werde da sein, ob Sonne oder Schatten,
o Danny boy, ich liebe dich so.

Und wenn du kommst, während alle Blumen sterben,
wenn ich tot bin, denn tot kann ich ja durchaus sein,
dann kommst du, findest den Platz, wo ich liege,
kniest nieder und betest dort ein Ave Maria für mich.

Und ich werde dich hören, so leise du auch über mich gehst,
und mein ganzes Träumen wird wärmer und süßer sein,
denn du beugst dich her und sagst mir, dass du mich liebst.
Dann werde ich in Frieden schlafen, bis du zu mir kommst.

Sorry seems to be the hardest word

What have I do to make you love me?
What have I got to do to make you care?
What do I do when lightning strikes me
and I awake to find that you're not there?

What do I do to make you want me?
What have I gotta do to be heard?
What do I say when it's all over?
Sorry seems to be the hardest word.

It's sad, so sad, it's a sad sad situation
and it's getting more and more absurd.
Why can't we talk it over?
Always seems to me that sorry seems to be the hardest word.

"Entschuldige" scheint das schwierigste Wort zu sein

Was muss ich tun, damit du mich liebst?
Was tue ich, wenn mich ein Blitz trifft
und ich aufwache und merke, dass du nicht da bist?

Was muss ich tun, damit du mich willst?
Was muss ich tun, um erhört zu werden?
Was sage ich, wenn alles vorbei ist?
"Entschuldige" scheint das schwierigste Wort zu sein.

Es ist traurig, so traurig, eine ganz traurige Lage
und sie wird immer unsinniger.
Warum können wir nicht darüber reden?
Mir scheint immer "Entschuldige" das schwierigste Wort zu sein.

Bleibe im Glauben

Wenn du nichts mehr verstehst, wenn Wege plötzlich enden,
bleibe im Glauben, bleibe bei Gott, geh nicht fort.
Wenn die Hoffnung verweht, wenn Ängste dich bedrängen,
bleibe im Glauben, bleibe bei Gott, geh nicht fort.

Denn Gott schenkt nach dunklen Tagen
die Zeit der Regenbogenfarben.
Gib Ihm deine Hand, Er führt dich in Sein Licht.

Wenn Enttäuschung dich trifft, wenn Freunde dich verlassen,
bleibe im Glauben, bleibe bei Gott, geh nicht fort.
Wenn die Liebe verstummt, weil Menschen nicht vergeben,
bleibe im Glauben, bleibe bei Gott, geh nicht fort.

Wenn die Krankheit dich quält, wenn deine Kräfte schwinden,
bleibe im Glauben, bleibe bei Gott, geh nicht fort.
Wenn die Freude dir fehlt, weil alle Lieder schweigen,
bleibe im Glauben, bleibe bei Gott, geh nicht fort.

Du bist der Herr

Menschen kommen, Menschen gehen, treten auf und treten ab.
Werden größer, werden kleiner, steigen auf und gehen bergab.
Menschen hoffen, Menschen scheitern, bauen auf und bauen ab.
Haben Träume, weinen Tränen, steh'n mit einem Bein im Grab.

Du bist der Herr, Du heißt Jahwe.
Du warst, Du bist und Du bleibst.
Du bist der Herr, Du bist für uns.
Du warst, Du bist und Du bleibst.
Für alle Zeit.

Du lässt Menschen kommen, gehen, Deine Macht bringt sie hervor.
Du willst hüten, hegen, helfen, lockst zu Deinem Licht empor.
Du schenkst Leben, Du willst Frieden, schenkst Dich selbst und schaffst so Sinn.
Ohne Dich hat nichts Bedeutung, Du schaffst Menschen auf Dich hin.


Ein Dankeschön...

  • den gastgebenden Gemeinden Claretinerkolleg, Weißenhorn; Kolleg der Schulbrüder, Illertissen; St. Jodok, Senden; St. Paulus, Leipheim; St. Ulrich, Dornstadt und Heilig Kreuz, Pfuhl
  • dem Plenum und den Vorbereitungsteams für die gründliche Vorbereitung und die Organisation der Musicaltournee
  • an Till Bauer, Roland M. Eppelt, Ulrike Mader und Jutta Pelz für die Vorbereitung und Organisation dieser Tournee, obwohl sie selbst gar nicht mitwirken
  • unserer Backstage-Crew für Transport, Auf- und Abbau sowie Aus- und Einladen der Bühne und der Technik
  • dem Haus St. Katharina, Wullenstetten, dem Claretinerkolleg, Weißenhorn und Manfred Bamboschek für Kost, Logis und die freundliche Betreuung an den Probenwochenenden
  • der Pfarrei Christus unser Friede, Ludwigsfeld für die Leihgabe der Bühnenteile
  • der Fa. Securitec Sicherheitsdienst, Ulm für die Leihgabe von Funkgeräten
  • der Fa. Möbel Inhofer, Senden für das Bühnenbild-Material und die Leihgabe von Schraubzwingen
  • an Roland M. Eppelt, "al dente", Dieter Nechansky, Wolfgang Griebel, Kath. Pfarrei Senden, FUNKY SITE und Thorsten Weiss für die Leihgabe von Verstärkern, Boxen, Mikrofonen, Kabeln und Geräten
  • an Ulrich Haas für die Leihgabe eines Anhängers
  • der Fa. Musical Works für das Vermieten der Headsets
  • der Fa. Salke Bühnenlicht für die Vermietung der Lichttechnik
  • allen Spendern und Firmen, die uns finanziell unterstützen
  • allen Geschäften, die unsere Plakate in ihre Schaufenster hängen
  • unserem Publikum, das uns treu begleitet und uns immer weiter Mut macht
  • und an Gott, ohne den hier überhaupt gar nichts geht

Mitwirkende

Episode 1:
Thomas Beh (David), Daniela Reutter (Batseba), Birgit Teupke (Hannah), Markus Schreck (Erkan), Alexander Pelz (Stefan)

Episode 2:
Christina Diletto (Batseba), Hanneke Feijs, Lisa Fischer, Marina Walter, Corinna Tiefenbach (Chicks), Roland Berner (David), Thomas Beh (Tim), Bernd Hüber (Tom)

Episode 3:
Karin Griesinger (Batseba), Andreas Volk (David), Carola Hosch (Han-nah), Anke Scheffel (Schreiberling)
Sebastian Rapp (Priester)

Sopran:
Iris Bamboschek, Lisa Baumann, Sandra Baur, Renata Danko, Regina Fessler, Sabine Götz, Karin Griesinger, Karin Gruber, Jutta Hiller, Carola Hosch, Sophia Huber, Manuela Lang, Ute Leister, Bianca Leski, Leonie Negretti, Lisa Negretti, Petra Negretti, Petra Rehyle, Daniela Renz, Anke Scheffel, Renate Stötter, Birgit Teupke, Aniela Wann

Alt:
Christina Diletto, Hanneke Feijs, Lisa Fischer, Anna Gäde, Simone Gross, Monika Hofmaier, Sabine Lauscher, Alicia Rand, Renata Rehle, Daniela Reutter, Corinna Tiefenbach, Marina Walter, Uschi Wann, Sandra Zak, Anne Ziesche

Tenor:
Thomas Beh, Roland Berner, Bernd Hüber, Alexander Pelz, Sebastian Rapp

Bass:
Wolfgang Hoke, Martin Krippner, Paul Snehotta, Andreas Volk

Band:
Tanja Cossmann (Klavier), Sebastian Dirr (E-Bass), Thomas Frank (Schlagzeug), Ralf Ketelsen (Gitarre), Anja Kienborn (Klavier), Verena Kolb (Waldhorn), Sabine Snehotta (Percussion)

Fotos:
Ulrike Mader

Bühne:
Manfred Bamboschek, Bernd Hüber, Markus Schreck

Ton:
Markus Baur, Frank Negretti

Lichttechnik:
Dominik Bamboschek, Günter Hiller, Jutta Hiller, Ralf Lelewel

Regie: Jörg Zenker

Leitung: Agnes Bauer

V.I.P. (2007)

Badetag (2008)  ⇒Fotos

Club der Helden (2009)

DatenschutzerklärungImpressum – 15. Oktober 2008 22:54 ch