Happy End (2014)

Unterm Strich (2016)  ⇒Fotos

frei sein! (2017)

Unterm Strich (2016)


Unterm Strich – Was bleibt?

Das Leben ist das was passiert, während man eifrig damit beschäftigt ist, andere Pläne zu machen. (John Lennon)

Aber was zählt denn nun wirklich im Leben: Reichtum, Ansehen, Gesundheit ... Glück -­ was immer das auch sein mag? Inspiriert durch die Liedtexte, hat sich achorde auf die Suche gemacht, nach dem, was im Leben wirklich zählt. Unterschiedliche Figuren werden Ihnen davon berichten, was dies für sie ist, während Sie wunderschöne Melodien, wie „Open the eyes of my heart“ und „Ich wollte nie erwachsen sein“ genießen oder bei „Living on a prayer“ und „Engel“ mit rocken.


Programm

  • Open the eyes
Ein Mensch am Abgrund
  • Ich kann dich spürn
  • Anker in der Zeit
Jugendliche
  • New York, Rio, Rosenheim
  • Dreimal
  • I see fire
Armes Ehepaar
  • Livin' on a prayer
  • Jesus Song
  • Engel
Garstige Oma - Rapper-Sohn
  • Ich wollte nie erwachsen sein
Euphorie über neuen Job, Geld
  • Auf uns
Schwangere
  • Geboren
Die Sicht auf den Abgrund hat sich verändert

Die Lieder

  • Open the eyes
Oslo Gospel choir
Herr, öffne mir die Augen meines Herzens. Ich möchte Dich sehen, in Deiner ganzen Pracht, im Licht Deiner Herrlichkeit und Liebe.
  • Ich kann dich spürn
Eigenkomposition von Roland Th.
Ich kann dich nicht sehn. Im Dunkel der Nacht bin ich aus Träumen erwacht. Ich kann dich nicht verstehn.
Hörst du mich? Ich rufe Dich! Ich brauche Dich jetzt und sofort! Verstehst du mich? Ich rufe Dich! Hilf mir, allein schaff ich's nicht mehr.
Scheinbar ist heut ein verlor'ner Tag. Aber ich fühl tief in mir - Ich kann dich spürn.
  • Anker in der Zeit
A. Frey
Es gibt bedingungslose Liebe, die alles trägt und nie vergeht. Und unerschütterliche Hoffnung, die jeden Test der Zeit besteht. Es gibt ein Licht, das uns den Weg weist, auch wenn wir jetzt nicht alles sehn. Es gibt Gewissheit unsres Glaubens, auch wenn wir manches nicht verstehn.
Er ist das Zentrum der Geschichte. Er ist der Anker in der Zeit. Er ist der Ursprung allen Lebens und unser Ziel in Ewigkeit.
  • New York, Rio, Rosenheim
Sportfreunde Stiller
Wir woll'n nicht leben wie ein eingerollter Igel. Wir lieben unser Leben und das Göttliche in jedem.
Knips die Sonne aus, alles muss dunkel sein, zündet die Kerzen an in New York, Ulm und Vöhringen.
  • Dreimal
A. Frey
Werd ich dir folgen, was auch geschieht? Werd ich dir treu sein, wenn keiner mich sieht?
Dreimal werde ich schwach, dreimal leugne ich dich, dreimal fragst du mich nun "Liebst du mich?"
Du weißt alles Herr, du weißt, dass ich dich liebe.
  • I see fire
Ed Sheeran
  • Livin' on a prayer
J. Bon Jovi
Tommy hat's nicht leicht, arbeitslos, ohne Glück, das Leben ist hart.
Gina arbeitet hart und bringt den Lohn mit Liebe nach Hause.
Wir schaffen das, wir halten zusammen. Hauptsache wir haben uns und unsere Liebe zueinander.
  • Jesus Song
Ararat
Dieser Mensch hat diese Welt verändert. Seine Spuren sind noch heute zu sehn. Er hat gezeigt, dass Gottes Gnade trotz allem größer ist, und dass Gott jeden Menschen unwahrscheinlich liebt. Komm doch einfach mit!
  • Engel
Rammstein
Gott weiß, ich will kein Engel sein.
  • Ich wollte nie erwachsen sein
P. Maffay, Sido & Bushido
Dieser Weg war nicht immer eben und schön. Man hatte Höhen und Tiefen und oft ging es bergab. Du wirst reifer und älter und du begreifst, du stellst einen Teil dieser Welt dar. Plötzlich verlangen sie von dir, dass du dies oder das tust, Adieu altes Leben. Jeder Schritt ist ein Schachzug, du wirst krank durch den Stress. Doch ich werde es nicht zulassen, denn tief in mir drin blieb ich ein Kind.
Ich wollte nie erwachsen sein, hab immer mich zur Wehr gesetzt. Von außen wurd ich hart wie Stein, und doch hat man mich oft verletzt. Irgendwo tief in mir bin ich ein Kind geblieben.
  • Auf uns
A. Bourani
Genieß den Augenblick, besser kann es nicht sein. Denk an die vielen Tage, die wir geteilt haben. Hier geht jeder für jeden durch's Feuer, im Regen steht niemand allein. Ein Hoch auf unsere Freundschaft.
  • Geboren
Fanta 4
Du wirst gebor'n, was machste draus? Versau das nicht! Baum pflanzen - Haus bauen - Abitur - dank Titel schick gelebt - nix bewegt.
Wo geh'n wir hin? Wo komm'n wir her? Was ist der Sinn? Ist da noch mehr? Ich weiß es nicht.

Mitwirkende

Chor: Sopran: Iris Bamboschek, Monika Bosch, Sina Bosch, Simone Brauner, Martina Dillenz, Petra Herrmann, Laura Kempfle, Melanie Kopf, Manuela Lang, Bianca Leski, Nicole Mautz, Heidi Mayer, Sarah Pistracher, Anke Rapp, Daniela Renz, Marie Renz, Elv Sträuber, Birgit Teupke. Alt: Sabrina Bamboschek, Christina Diletto, Monika Heinrich, Carola Hosch, Fiona Junginger, Anne Lauber, Lucia Mayer, Melanie Rall, Aicia M. Rand, Carina Roddeck, Alexandra Scholz, Isabella Stolz, Corinna Tiefenbach, Sandra Zak. Tenor: Till Bauer, Roland M. Eppelt, Alexander Pelz, Sebastian Rapp. Bass: Christian Flüge, Achim Häge, Benedikt Häge, Andreas Kirchgraber, Michael Scholz, Andreas Volk.

Band: Felix Bertele (Klavier), Franco Diletto (Schlagzeug u Percussion), Johannes Pelz (Schlagzeug u Percussion), Samuel Pelz (Gitarre), Oliver Pfänder (Gitarre), Roland Thalhofer (E-Bass)

Technik: Manfred Bamboschek, Jakob Bertele, Michael Feißt, Wolfgang Griebel, Georg Harder, Thomas Kolb, Ulrike Mader, Daniel Witka

Catering: Manfred Bamboschek

Chorleitung: Roland M. Eppelt, Carola Hosch, Andreas Volk

Leitung: Anke Rapp und Birgit Teupke (Orga, Inhalt und Öffentlichkeit), Carola Hosch (Musik), Daniel Witka (Technik)


Danke

An dieser Stelle möchten wir allen herzlich danken, die uns unterstützt haben und zu unserer Tournee beigetragen haben:

  • unseren Gastgebern: Martin-Luther-Kirche, Vöhringen; St. Paulus, Leipheim; Claretinerkolleg, Weißenhorn; Christus, unser Friede, Ludwigsfeld; St. Maria Suso, Ulm
  • unseren Zufluchtstätten während der Probenwochenenden: Christus, unser Friede, Ludwigsfeld; St. Maria Suso, Ulm; Claretinerkolleg, Weißenhorn
  • allen Spendern, die durch ihren Beitrag dafür sorgen, dass unser Projekt möglich ist und allen Geschäften, die unsere Plakate in ihre Schaufenster hängen
  • der Pfarrei Christus unser Friede Ludwigsfeld für die Leihgabe der Bühnenteile.
  • dem Chor „al dente“, Roland M. Eppelt, Wolfgang Griebel, Elena Miller, Frank Negretti, Oliver Pfänder und Licht- und Soundtechnik Daniel Witka für die Leihgabe von Instrumenten, Verstärkern, Boxen, Mikrofonen, Kabeln und Geräten
  • der Fa. Salke Bühnenlicht für die Vermietung der Lichttechnik, der Fa. Licht- und Soundtechnik Daniel Witka für die Leihgabe von Lichttechnik
  • unserem Publikum, das uns treu begleitet und uns immer weiter zu Neuem anspornt
  • den fleißigen Bienchen des Tour-Rettungs-Teams für die Organisation der Tournee
  • unseren vielen helfenden Händen beim Transport und beim Auf- und Abbau der Bühne und der Technik
  • Gott, ohne den hier überhaupt gar nichts ginge

Happy End (2014)

Unterm Strich (2016)  ⇒Fotos

frei sein! (2017)

DatenschutzerklärungImpressum – 01. November 2016 13:29 ch